Rückblende: Kantatenkonzert

Ein tolles Erlebnis war’s, das Kantatenkonzert mit Christoph Bayer und seinem Vokalensemble VOCES sowie dem phänomenalen großen Chor des Dalberg-Gymnasiums Aschaffenburg! Abgesehen vom außergewöhnlichen Programm, das auch für uns mit Bach, Schein, Schütz, Mendelssohn und Martin (!) nicht gerade alltäglich war, waren wir erstaunt über die sehr hohe Qualität des Schulchores. An die 80 Schülerinnen und Schüler von der 8. bis zur 12. Klasse (und letztere waren ja eigentlich schon „entlassen“!), kamen da am Ende des Schuljahres und sangen voller Elan dieses anspruchsvolle Programm mit uns. Herzlichen Dank! – das erlebt man nicht allzu oft: einen so klangstarken, intonationssicheren und überhaupt musikalisch auf hohem Niveau agierenden Schul (!) – Chor! Macht weiter so, es war ein Genuss!

Wieder einmal zeigte sich die Stadt Aschaffenburg von einer extremen Wetterseite: Nach dem Mozart-Gewitter im Kreuzgang der Stiftskirche im letzten Jahr spielten wir diesmal bei knapp 30 Grad in der Aschaffenburger Christuskirche. Da sind wir jetzt schon gespannt auf den 2. Advent, wenn wir mit der Weihnachtshistorie von Heinrich Schütz wieder nach Aschaffenburg kommen dürfen…

Herzlichen Dank nochmal an Christoph Bayer und die VOCES, dass wir so ein beeindruckendes Werk wie die Kammerkantate „Et la vie l’emporta“ mit euch musizieren durften!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.