unsere nächsten Konzerte:


Samstag, 27. Juli 2024, 20.00 Uhr, Stiftsbasilika St. Peter und Alexander Aschaffenburg / Bachtage Aschaffenburg

„In te, Domine, speravi“

J.-Ph. Rameau: Grand Motet „Quam dilecta“
J.S. Bach: „Komm, Jesu, komm“
J.B. Bach: Ouverture D-dur
M.-A- Charpentier: „Te Deum“


Kammerchor Ars Antiqua Aschaffenburg
Barockorchester Armonia dell’Arcadia Bamberg
Franziska Bobe, Sopran
Barbara Buffy, Alt
Stefan Schneider, Tenor
Sven Fürst, Bass
Katrin Ferenz, Leitung



Samstag, 16. November, 19.00 Uhr, Stiftsbasilika St. Peter und Alexander Aschaffenburg

W. A. Mozart
Requiem

Kammerchor der Stiftsbasilika Aschaffenburg
Barockorchester Armonia dell’Arcadia Bamberg‍
Caroline Roth, Leitung


Auswahl einiger früherer Konzerte:

Sonntag, 14. April 2024, 17.00 Uhr, Hoher Dom St. Stephan zu Passau

Passauer Barock

Benedikt Anton Aufschnaiter (1665-1742)
Memnon Sacer ab Oriente Sole Animatus, Vesper op. 5 (Passau, 1709)

Vokalensemble CAPPELLA CATHEDRALIS
Barockorchester Armonia dell‘Arcadia Bamberg
Domkapellmeister Andreas Unterguggenberger, Leitung

Plakat Passauer Barock

Sonntag, 17. September 2023, 17.00 Uhr, Dom St. Stephan, Passau

Bach und Telemann

Johann Sebas­ti­an Bach
MEI­NE SEEL ERHEBT DEN HER­REN BWV 10
Kan­ta­te für Soli, Chor und Orches­ter

Georg Phil­ipp Tele­mann
MAGNI­FI­CAT C‑Dur
TVWV 9:17

Vokal­ensem­ble CAP­PEL­LA CATHE­DRA­LIS
Barock­or­ches­ter Armonia dell’Arcadia
Dom­ka­pell­meis­ter Andre­as Unter­gug­gen­ber­ger, Leitung


Sonntag, 22. Oktober 2023, 19.30 Uhr, St. Sebald Schwabach

Bach und Vivaldi

Bach: Jesu, meine Freude / Selig ist der Mann
Vivaldi: Gloria

Kammerchor Schwabach
Armonia dell’Arcadia
Ltg. Maximilian Bieberbach


Mittwoch, 7. Juni 2023, 19.30 Uhr, St. Gangolf Bamberg

Turm- und Tanzmusik der Stadtpfeifer

barocke Bläsermusik von Pezel, Reiche, Schein, Staden, Franck

mehr

Armonia dell’Arcadia
Ltg: Florian Reuthner


Samstag, 29.Juli 2023, 15.00 Uhr, Kreuzgang der Stiftsbasilika Aschaffenburg

Kinder- und Familienkonzert „von Kunstpfeifern und krummen Zinken

(Konzertante Einführung zum Abendkonzert im Rahmen der Aschaffenburger Bachtage)


Samstag, 29.Juli 2023, 20.00 Uhr, Kreuzgang der Stiftsbasilika Aschaffenburg

Turm- und Tanzmusik der Leipziger Stadtpfeifer

Armonia dell’Arcadia
Ltg. Florian Reuthner

Im Rahmen der Aschaffenburger Bachtage


Samstag, 23. Juli 2022, 16.00 Uhr, Martinushaus Aschaffenburg

Der rote Faden – Schülerkonzert zur Bachkantate
„Wer nur den lieben Gott lässt walten“ BWV 93

Wie wird aus einem Lied eine Kantate? Kann man Gottvertrauen in Töne fassen? Sind barocke Instrumente weniger modern? Und was hat es mit dem sprichwörtlichen roten Faden auf sich, der diesem Konzert den Titel gibt?

All das erfahren die Teilnehmer des Schülerkonzerts direkt von den Instrumentalisten und Sängerinnen, die am folgenden Tag die Kantate im Gottesdienst in der Stiftsbasilika musizieren. In den knapp sechzig Minuten gibt es jede Menge zu hören, zu sehen und mitzumachen.


Sonntag, 24. Juli 2022, 10.30 Uhr, Stiftsbasilika Aschaffenburg

Kantatengottesdienst „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ BWV 93

Theresa Zänglein – Sopran
Julia Diefenbach – Alt
Oliver Kringel – Tenor
Martin Strauß – Bass
Kammerchor der Stiftsbasilika
Armonia dell’Arcadia
Caroline Roth – Leitung



Sonntag, 24. März 2019, 17.00 Uhr,  St. Peter und Paul Erlenbach am Main

Dietrich Buxtehude: Membra Jesu Nostri

Gemischter Chor Erlenbach
Armonia dell’Arcadia
Leitung: Bernhard Wehle


Sonntag, 10. Dezember 2017, 17.00 Uhr, Maria Geburt, Aschaffenburg – Schweinheim

Heinrich Schütz: Weihnachtshistorie

Melchior Franck: Neue Musicalische Intraden (1608)
Michael Praetorius: Hymnus in Adventu Domini „Veni, redemptor gentium“

Chor und Solisten des Kirchenchors Maria Geburt
Armonia dell’Arcadia
Leitung: Berhard Schmitt


10 Jahre armonia dell’arcadia

Sonntag, 15. Oktober 2017, 16.00 Uhr, Sandkirche, Aschaffenburg

TeleMANIA

Festkonzert zum 250sten Todesjahr Georg Philipp Telemanns

Concerti & Ouvertüren

armonia dell’arcadia:
Anette – Susanne Bethge, Blockflöte
Jeanine Krause, Oboe
Claudia Engelhard und Livia Wiersich, Violinen
Susanne Zippe, Viola
Johannes Kasper, Violoncello
Christian Undisz, Violone
Florian Reuthner, Leitung und Cembalo


Samstag, 16. September 2017, 19.00 Uhr, St. Wolfgang, Hausen b. Forchheim

Pergolesi: Stabat Mater
Vivaldi: Gloria

Gesangverein Hausen
Leitung: Christof Kilian Goger


Sonntag, 9. Juli 2017, 18.00 Uhr, Christuskirche Aschaffenburg

„Wer nur den lieben Gott lässt walten“ –

Werke von Schütz, Schein, Bach, Mendelssohn, Martin, Chilcott

VOCES Aschaffenburg, Großer Chor des Dalberg-Gymnasiums Aschaffenburg, Armonia dell’Arcadia Bamberg
Leitung: Christoph Bayer

Künstlerischer Aufbruch in der Musik hin zu neuen Klängen und Kompositionsweisen basiert meist auf genauer Kenntnis der Tradition. Nur sehr selten wird etwas wirklich Neues erfunden. So dient insbesondere Johann Sebastian Bach vielen Generationen von Musikschaffenden als großes kompositorisches Vorbild. Felix Mendelssohn Bartholdy formuliert ausdrücklich diesen zurückgewandten und zugleich wertschätzenden Blick auf „den alten Bach“, wenn er seine Kantate „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ mit Bachs Version vergleicht.

Der Schweizer Komponisten Frank Martin offenbart ebenfalls in seinem letzten Werk, der Kammerkantate „Et la vie l‘emporta“ (1974), eingehende Werkkenntnis des Bach‘schen Œuvres, wenngleich in diesem Werk des 20. Jahrhunderts vollkommen andere Klangwelten entstehen.

Auch Bach selbst hat musikalische Vorläufer, so z. B. den Dresdner Komponisten Heinrich Schütz – er bringt neue musikalische Entwicklungen aus Italien nach Deutschland mit und kombiniert sie mit der deutschen Sprache – und Johann Hermann Schein, Bachs Vorgänger im Amt des Kirchenmusikers an der Leipziger Thomaskirche. Von ihnen übernimmt er die spezifisch protestantische Art der musikalischen Textauslegung.

Johann Sebastian Bach hat in seinen Kantatenaufführungen stets seine Schüler miteingebunden. In dieser Tradition bringen der Große Chor des Karl-Theodor-v.-Dalberg-Gymnasiums und das Vokalensemble VOCES Aschaffenburg gemeinsam Kantaten von Bach, Mendelssohn und Martin sowie Motetten von Schütz, Schein und Chilcott zu Gehör. Begleitet werden die beiden Chöre vom Orchester Armonia dell’Arcadia Bamberg, das hierbei sowohl auf barocken als auch auf modernen Instrumenten musiziert. Die musikalische Gesamtleitung liegt bei Christoph Bayer.


 

10 Jahre armonia dell’arcadia

Freitag, 26. Mai 2017, 19.30 Uhr, Sandkirche Aschaffenburg
Samstag, 27. Mai 2017, 19.00 Uhr, Institutskirche der Englischen Fräulein / Congregatio Jesu, Holzmarkt 2, Bamberg

„Il divino Claudio“ – 450 Jahre Claudio Monteverdi

Instrumentalmusik von Claudio Monteverdi, Giovanni Gabrieli, Biagio Marini u. a.

Dorothea Lieb, Zink
Claudia Engelhard, Livia Wiersich, Susanne Zippe, Violinen und Viola
Christian Undisz, Violone
Florian Reuthner, Cembalo und Leitung


Ostersonntag, 16. April 2017, 10.00 Uhr, Dom zu Fulda (Pontifikalamt)

Franz Xaver Brixi: Missa in F

Leitung: DKM Franz-Peter Huber